Ausbildung
Ausbildung bei Haslinger Metallbau
Anzeige gesehen? Dann bist Du hier richtig!

von den Besten lernen

Die Haslinger Unternehmensgruppe gehört zu den innovativsten Stahl- und Metallbaubetrieben in Bayern. Wir bieten jungen Menschen, Schulabsolventen wie Quereinsteigern, eine erstklassige, praxisorientierte Ausbildung und attraktive Entwicklungsmöglichkeiten.

Handwerkliche Ausbildung

Duale Ausbildung

Kombination von  Berufsschule und praktischer betrieblicher Ausbildung
Fundierte, abwechslungsreiche Ausbildung in einer Lehrwerkstatt und im betrieblichen Fertigungsprozess mit modernen Werkzeugen und Maschinen.

  • Berufsschulorte  Vilshofen, Passau, Deggendorf
  • Blockbeschulung oder Tagesbeschulung
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre bzw. 3 Jahre

Flyer "Ausbildung bei der Haslinger Firmengruppe"

Metallbauer (Konstruktionstechnik)

Die Tätigkeit im Überblick

Metallbauer/innen der Fachrichtung Konstruktionstechnik stellen Stahl- und Metallbaukonstruktionen her, montieren sie und halten sie instand.

Metallbauer/innen der Fachrichtung Konstruktionstechnik arbeiten überwiegend in Handwerksbetrieben des Metallbaus. Beschäftigung finden sie auch in Betrieben, die sich auf die Verarbeitung von Metall im Aus- oder Hochbau spezialisiert haben, etwa in Dachdeckerbetrieben oder Fassadenbauunternehmen.

Die Ausbildung im Überblick

Metallbauer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird im Handwerk in den folgenden Fachrichtungen angeboten:

  • Konstruktionstechnik
  • Metallgestaltung
  • Nutzfahrzeugbau

Zerspanungsmechaniker(in)

Die Tätigkeit im Überblick

Zerspanungsmechaniker/innen fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen. Dabei arbeiten sie in der Regel mit CNC-Werkzeugmaschinen. Diese richten sie ein und überwachen den Fertigungsprozess.

Zerspanungsmechaniker/innen arbeiten in metallverarbeitenden Betrieben, in denen durch spanende Verfahren Bauteile gefertigt werden, z.B. im Maschinen-, Stahl- oder Leichtmetallbau, in Gießereien oder im Fahrzeugbau.

Die Ausbildung im Überblick

Zerspanungsmechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung  wird in der Industrie angeboten. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich

Technische(r) SYSTEMPLANER(in)

Die Tätigkeit im Überblick

Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion sind an der Entwicklung von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen beteiligt. Sie erstellen dreidimensionale Datenmodelle und technische Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen.

Technische Systemplaner und -planerinnen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion arbeiten in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Unternehmen verschiedener Branchen, z.B. im Maschinen- und Anlagenbau, Apparatebau und Fahrzeugbau .
Außerdem sind sie in Konstruktionsbüros und für Industriedienstleister tätig.

Die Ausbildung im Überblick:

Technische/r Systemplaner/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung  wird im Handwerk in den folgenden Fachrichtungen angeboten:

  • Maschinen- und Anlagenkonstruktion
  • Produktgestaltung und –konstruktion

Bürokaufmann (frau)

Die Tätigkeit im Überblick

Bürokaufleute übernehmen kaufmännische Aufgaben in Bereichen wie Buchführung, Personalverwaltung oder Rechnungsbearbeitung. Außerdem erledigen sie organisatorische Büroarbeiten: Sie koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor oder bearbeiten den Schriftverkehr.

Bürokaufleute arbeiten in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche.

Die Ausbildung im Überblick

Bürokaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel sowie im Handwerk angeboten. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich

Anita Pereghy

Wir fördern Engagement & Qualifikation

Anita Pereghy
Administration
Metallbau+Krantechnik

"Meine Ausbildung zur Wirtschaftsfachwirtin habe ich nur neben dem Job machen können, weil ich die volle finanzielle und organisatorische Unterstützung
durch meinen Arbeitgeber hatte."

    Weiterbildungsmöglichkeiten

    • Techniker
    • Meister
    • Besuch der Berufsoberschule (BOS)
    • Erwerb der Fachhochschulreife
    • Ingenieursstudium